Meine To-Do-Liste für die Herbstferien

3,99 €*

Meine To-Do-Liste für die Herbstferien bietet eine schöne Möglichkeit die Freude der Grundschüler auf die Herbstferien zu steigern.
Produktnummer: UM10047
  • Mengenrabatt: Erhalte 10% Rabatt ab 30€10% Mengenrabatt

    Kaufe in einer Bestellung Materialien im Wert von 30€ ein und erhalte 10% Rabatt auf deine gesamte Bestellung.

  • Materialien sofort herunterladenSofort herunterladen

    Du erhältst unmittelbar nach dem Kauf Zugriff auf deine neuen Materialien. Klicke dafür einfach auf den Download-Link in der Bestellbestätigung.

  • Sicher einkaufen

    Wir legen größten Wert auf die Sicherheit deiner Daten. Mittels SSL-Verschlüsselung stellen wir sicher, dass auch wirklich nur wir Zugriff auf sensible Daten erhalten, und kein Dritter.

Tolle Erlebnisse im Herbst

Das Blatt „Meine To-Do-Liste für die Herbstferien“ dient als kleine Liste mit tollen Ideen für die Herbstferien. Auf diese Weise lernen die Grundschüler die schönen Seiten des Herbstes kennen. Aufgaben wie das Essen einer leckeren Kürbissuppe oder das Steigen eines Drachen zeigt den Kindern Aktivitäten, die am besten im Herbst funktionieren.

Icons Vorteile
  • Tolle Erlebnisideen für den Herbst 
  • Bunte und kindergerechte Aufmachung
  •  Ideal für Grundschüler geeignet

Jetzt sparen

Erhalte 10% Rabatt ab einem Einkaufswert von 30€

Foto Entstehung

& so entsteht das Material

Hallo, mein Name ist Anna-Lena und ich bin der kreative Kopf hinter Grundschulmaterial.shop. Alle Materialien, die du hier findest, entstammen meiner Feder und wurden mit großer Leidenschaft und Liebe zum Detail erstellt. Ich liebe das Malen und Zeichen und habe großen Spaß daran, gut durchdachte Grundschulmaterialien zu konzeptionieren und zu gestalten.

Mehr erfahren >>
Produktinformationen "Meine To-Do-Liste für die Herbstferien"

Die To-Do-Liste für den Herbst

Mit dieser To-Do-Liste für die Herbstferien lernen die Grundschüler den Herbst auf eine neue Weise kennen. Neben dem regnerischen und windigen Wetter und den fallenden Blättern, gibt es zahlreiche tolle Aktivitäten. Warum nicht das regnerische Wetter nutzen und sich Zuhause eine kuschelige Höhle bauen. Dazu noch einen herbstlichen Tee. Das windige Wetter eignet sich ideal zum Drachensteigen. Verbunden mit einem gemütlichen Herbstspaziergang. Während dem Spaziergang sammeln die Kinder bunte Herbstblätter und Kastanien. An Halloween schnitzen sie einen gruseligen Kürbis für die Feier. Das alles bietet nur der Herbst. Diese Liste bringt die Grundschüler auf die zahlreichen Ideen und spornt sie etwas zum Mitmachen an. Nach den Ferien haben sie die Möglichkeit ihrer Klasse von ihren herbstlichen Erlebnissen zu erzählen.

Individuelle Gestaltung

Damit die Grundschüler ihre ganze eigene To-Do-Liste gestalten, gibt es dieses Blatt auch ohne Farbe zum Ausmalen. Sie malen ihren Herbst in ihren Lieblingsfarben aus und erhalten so einen besseren Bezug zur Liste. Die Kinder haben auch die Möglichkeit sich für ein paar Aktivitäten zu verabreden. So arbeiten sie ihre To-Do-Liste gemeinsam ab und es bleiben ihnen noch schönere Erinnerungen mit Freunden. Auf diese Weise erinnern sie sich mit Freude an die letzten Herbstferien und das jedes Mal wenn sie ihre Liste ansehen.

Format: DIN-A4, PDF
Klasse: Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4
Saison: Herbst
Seitenanzahl: 2

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Das könnte dir auch gefallen

Kärtchen „Ich wünsche dir schöne Herbstferien“
Die Kärtchen für die Herbstferien Die Herbstferien stehen vor der Tür und die Grundschüler warten auf den Ferienbeginn. Es gibt eine große Vielzahl an Möglichkeiten den Kindern jetzt noch eine Freude zu machen. Diese herbstlichen Kärtchen zeigen ihnen, dass an sie gedacht wird. Sie wünschen ihnen mit dem einfachen Spruch „Ich wünsche dir schöne Herbstferien!“ und einer herbstlich bunten Gestaltung alles Gute. Kürbisse, bunte Blätter, Nüsse, Kastanien, Pilze und der Regenschirm erinnern sofort an den Herbst. Die Kärtchen tragen all die schönen Seiten des Herbstes. Sie erinnern die Kinder an Erlebnisse mit der Familie oder an Abenteuer mit Freunden. Auf diese Weise steigt die Vorfreude auf die Herbstferien noch mehr. Ich wünsche dir schöne Herbstferien Grundschüler erleben in ihren Herbstferien so viele Abenteuer. Mit Freunden im bunten Blätterhaufen spielen, Kastanien sammeln, Nüsse essen, Pilze sammeln oder Spaziergänge bei regnerischem Wetter mit dem Regenschirm. An all diese Erlebnisse erinnern sie diese Kärtchen. Doch neben diesen schönen Dingen im Herbst darf auch der Kürbis auf herbstlichen Grußkarten nicht fehlen. Dieser erinnert die Kinder an eine große Schnitzaktion, bei der sie ihn so gruselig wie möglich gestalten. Parallel gibt es eine leckere Kürbissuppe als Belohnung für den gruseligsten Kürbis. Die Kärtchen bieten den Grundschülern einen tollen Start in die Ferien. In den kommenden Herbstferien erleben sie neue Abenteuer. Die Bilder auf den Kärtchen erinnern sie immer wieder an diese Erlebnisse. Die besten Ideen für den Herbst in der Grundschule Du willst den Herbst so richtig in dein Klassenzimmer einziehen lassen? Dann werfe auch einen Blick auf unsere neuen Herbst Grundschule Materialien. Es gibt so viele tolle Ideen, wie man die Herbstferien verbringen kannst. Für den Fall, dass den Kindern die Ideen ausgehen sollten, kannst du Ihnen unsere herbstliche To-do-Liste für die Herbstferien mit in die Ferien geben. Du erstellt deine Materialien selbst und möchtest sie herbstlich gestalten? Dann gefallen dir bestimmt unsere handgezeichneten Herbst Cliparts.

2,99 €*
Herbstliches Blätter-Mosaik
Das herbstliche Blätter-Mosaik Dieses Blätter-Mosaik bringt den Herbst in das Klassenzimmer. Die Grundschüler malen zunächst die Blätter in herbstlichen Farben aus. Dabei sind ihnen keine Grenzen gesetzt. Ganz nach eigener Vorstellung oder Erinnerung gestalten sie die einzelnen Blätter in einer Vielzahl an Farben und Farbtönen. Je bunter und unterschiedlicher die Gestaltung, umso besser sieht das Endergebnis aus. Bei einem Spaziergang oder auf dem Pausenhof im Herbst. Die Kinder schnappen überall neue Inspiration auf und setzen diese in der Gestaltung des Blätter-Mosaik um. Entdecken sie eine neue Farbe, kreieren sie gleich ein Blatt in dieser. Die Vielzahl an Unterschieden lässt das Mosaik am Ende glänzen. Das Mosaik als gestalterische Übung Im Herbst sehen die Grundschüler unzählige Farben und Farbtöne. Auf dem Weg zur Schule, bei einem Spaziergang oder beim Spielen im Blätterhaufen mit den Freunden. Sie schnappen überall neue farbliche Ideen auf. Mit diesem Blätter-Mosaik haben sie die Möglichkeit ihre Erinnerungen und Erlebnisse in jedes Blatt zu stecken. Haben sie zusammen mit Freunden eine ganz besondere Farbe entdeckt? Dann übertragen sie diese auf ein Blatt im Blätter-Mosaik. So bleibt ihnen die Erinnerung für immer mit ihrem Bild. Zum Umsetzen dieses Projekts benötigen sie lediglich eine Schere und Kleber. Die Kinder gestalten die Blätter ihren Vorstellungen entsprechend und schneiden sie im Anschluss aus. Nun kleben sie die Mosaikblätter auf ein Blatt oder eine andere Unterlage. Die Kanten der Blätter passen an den vorgesehenen Stellen zusammen. So entsteht aus den einzelnen Blättern, ein herbstliches Gemälde.

3,99 €*
Rechnen & Malen - Kleines 1x1 - Herbst-Edition
Kleines 1x1 zum Rechnen und Malen Mit diesen Arbeitsblättern erkunden die Grundschüler das kleine 1x1 mit Spaß. Die Lehrmethode „Rechen und Malen“ bietet eine spielerische Art des Lernens, um den Kindern verschiedene Rechenarten näherzubringen. Mit dem kreativen Aspekt dieser Übung arbeiten sie motivierter und ergebnisorientierter mit. Zugleich dienen diese Arbeitsblätter als Belohnung für eine fleißige Mitarbeit. Die bunten Gummistiefel, ein Drache im Wind und farbige Blätter am Boden. Alles erinnert an die schönen Seiten des Herbstes und die vielleicht bevorstehenden Herbstferien. Das kleine Einmaleins dient als optimale Grundlage für die Multiplikation. Die Kinder arbeiten zunächst mit ihnen bekannten Zahlen, um sich besser auf die korrekte Anwendung zu konzentrieren. Die Herbst-Edition Verschiedene Motive der Herbst-Edition animieren die Kinder alle Rechnungen zu bearbeiten. Auf den Arbeitsblättern dienen zahlreiche Rechenaufgaben im Bereich Multiplikation als ideale Übung. Die Grundschüler berechnen eine Aufgabe und vergleichen das Ergebnis mit den vorgegebenen Feldern. Entsprechend des Ergebnisses ordnen sie dem ausgerechneten Feld eine Farbe zu. Als Beispiel die Aufgabe „9 x 7“ bei der sie „63“ als Ergebnis erhalten. Die Schüler und Schülerinnen ermitteln nun mit diesem Ergebnis die entsprechende Farbe. In dem Fall gibt das Arbeitsblatt die Farbe Grün vor. Jetzt malen sie das betroffene Feld mit dieser Farbe aus. Rechnung für Rechnung gestalten sie ihr Bild fertig. In der Herbst-Edition dient als tolle Einführung in den Herbst. Nach Abschluss aller Rechenaufgaben vergleichen sie ihr Bild mit denen der Mitschüler. Auf diese Weise stellen sie schnell fest, ob sich ein Fehler eingeschlichen hat.

3,99 €*
Meine To-Do-Liste für die Herbstferien
Die To-Do-Liste für den Herbst Mit dieser To-Do-Liste für die Herbstferien lernen die Grundschüler den Herbst auf eine neue Weise kennen. Neben dem regnerischen und windigen Wetter und den fallenden Blättern, gibt es zahlreiche tolle Aktivitäten. Warum nicht das regnerische Wetter nutzen und sich Zuhause eine kuschelige Höhle bauen. Dazu noch einen herbstlichen Tee. Das windige Wetter eignet sich ideal zum Drachensteigen. Verbunden mit einem gemütlichen Herbstspaziergang. Während dem Spaziergang sammeln die Kinder bunte Herbstblätter und Kastanien. An Halloween schnitzen sie einen gruseligen Kürbis für die Feier. Das alles bietet nur der Herbst. Diese Liste bringt die Grundschüler auf die zahlreichen Ideen und spornt sie etwas zum Mitmachen an. Nach den Ferien haben sie die Möglichkeit ihrer Klasse von ihren herbstlichen Erlebnissen zu erzählen. Individuelle Gestaltung Damit die Grundschüler ihre ganze eigene To-Do-Liste gestalten, gibt es dieses Blatt auch ohne Farbe zum Ausmalen. Sie malen ihren Herbst in ihren Lieblingsfarben aus und erhalten so einen besseren Bezug zur Liste. Die Kinder haben auch die Möglichkeit sich für ein paar Aktivitäten zu verabreden. So arbeiten sie ihre To-Do-Liste gemeinsam ab und es bleiben ihnen noch schönere Erinnerungen mit Freunden. Auf diese Weise erinnern sie sich mit Freude an die letzten Herbstferien und das jedes Mal wenn sie ihre Liste ansehen.

3,99 €*
Igel Bastelanleitung - Herbstliche Bastelanleitung & Fensterdeko
Die Igel Bastelanleitung Mit dieser Bastelanleitung gestalten die Grundschüler ihren eigenen kleinen Igel, für eine ganz besondere herbstliche Fensterdeko. Schritt für Schritt zeigt ihnen diese Anleitung die Aufgaben. Mit etwas Unterstützung durch die Eltern oder die Lehrkraft basteln sie ihren Igel. Dabei gibt es bei der Gestaltung keine Grenzen. Die Kinder entscheiden, ob sie ihren Igel bunt wie die herbstlichen Blätter oder wie einen echten Igel gestalten. Bei Spaziergängen mit der Familie oder beim Spielen mit Freunden entdecken sie im Herbst oft einen Igel. Dieser trifft zu der Zeit die letzten Vorbereitungen für den Winter und taucht daher gerade gegen Abend sehr oft auf. Mit dieser Bastelanleitung kreieren die Schüler ihren eigenen Igel für das Klassenzimmer oder für zuhause. Als Fensterdeko kündigt er den Herbst und die bevorstehenden Herbstferien an. Herbstliche Fensterdeko Die Schritt für Schritt Bastelanleitung unterstützt die Lehrerin oder den Lehrer und die Grundschüler beim Basteln. In wenigen einfachen Schritten gestalten sie ihre herbstliche Fensterdeko. Zuerst schneiden sie die ausgedruckten Schablonen aus. Diese legen sie auf einen bunten Karton und zeichnen die Formen nach. Je nachdem wie viele Stacheln der Igel tragen soll. Hierbei wählen sie bereits die gewünschten Farben. Nun schneiden die Kinder die einzelnen Formen aus. Im nächsten Schritt kleben sie alle Stacheln auf den Körper. Zum Schluss kommt noch die ausgeschnittene Form des Igelgesichts an die dafür vorgesehene Stelle. Und der Igel erhält sein Gesicht aufgemalt. Jetzt müssen sie nur noch den perfekten Platz für ihren Igel finden. Am Fenster gestaltet er die herbstliche Aussicht mit und bringt den Herbst ins Klassenzimmer.

3,99 €*
Herbst Clipart
Der Herbst als Clipart Dieses Clipart für eine herbstliche Gestaltung der Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterialien dient als Unterstützung und zur Verschönerung. Normale Lehrmittel langweilen Grundschüler. Sie verlieren beim einfachen Ausfüllen der Felder oder bearbeiten der Aufgaben schnell das Interesse. Auf diese Weise arbeiten sie sehr demotiviert. Mit einer kreativen Gestaltung sieht das anders aus. Die Übungsblätter sehen kindesgerechter aus und die Kinder freuen sich, wenn die Darstellung sie an etwas Schönes erinnert. Mit diesem Clipart-Paket erlangen die Arbeitsblätter eine herbstliche Gestaltung. Insgesamt 12 handgezeichnete Motive verzieren das Unterrichtsmaterial und lassen es freundlicher aussehen. Die Grundschüler arbeiten automatisch motivierter mit und erzielen einen besseren Lernerfolg. Sie verbinden im Kopf die Übungen mit den Darstellungen. Das hilft ihnen beim Einprägen der Details. Motive für den ganzen Herbst Um den Herbst bestmöglich auf die Unterrichtsmaterialien zu bekommen, stehen 24 PNG-Dateien mit den Cliparts zur Verfügung. Diese umfassenvier bunte Herbstblättereinen Regenschirmeinen Kürbiseine Kastanieeine Haselnuss und zwei Eichelmotiveein Fliegenpilzherbstliche BeerenIm Paket enthalten gibt es diese Motive in Farbe und in schwarz-weiß als Konturen zum Ausmalen. Das bietet eine Vielzahl an möglichen Gestaltungen für die Materialien. Je nach Platz besteht auch die Möglichkeit mehrere Bilder auf ein Blatt zu setzen. Das Ausmalen kann auch als eine Art Belohnung eingeführt werden. Haben die Grundschüler besonders gut mitgearbeitet und haben alle Aufgaben fertig bearbeitet, dürfen sie die Motive auf ihrem Blatt ausmalen. Du hast gerade zu wenig Zeit, um selbst herbstliche Materialien zu erstellen? Vielleicht könnte dir die To-Do-Liste für die Herbstferien oder auch die kostenlosen Kärtchen mit den besten Wünschen für die Herbstferien gefallen.

5,99 €*

Unsere Materialpakete

Materialpaket "Colours"

8,99 €*
Materialpaket "Ich schreibe einen Brief"
Einen Brief schreiben in der Grundschule - Arbeitsblätter zum Üben Auch in Zeiten von E-Mails und WhatsApp ist es wichtig, einen Brief schreiben zu können. Häufig wird er für formelle Zwecke benötigt, wie z.B. für ein Bewerbungsschreiben oder eine Kündigung. Nun müssen sich Grundschüler noch nicht um diese Dinge kümmern, aber wer freut sich nicht über einen persönlichen Brief der besten Freundin oder des Enkelkindes? Wie verfasst man also einen Brief und was muss man dabei beachten? Sobald Deine Schülerinnen und Schüler schreiben können, hast Du die Aufgabe, ihnen das Brief schreiben im Deutschunterricht beizubringen. Wir unterstützen Dich dabei mit liebevoll gestaltetem Unterrichtsmaterial und gut durchdachten Arbeitsblättern. Mithilfe unserer Schreibvorlagen können sich Deine Grundschüler schon bald an die ersten Schreibversuche wagen. Falls mal die Ideen ausgehen sollten, dienen die Schreibanlässe als Inspiration zur Themenfindung. Eine schöne Ergänzung zu den Arbeitsblättern zum Brief schreiben lernen ist unser Briefpapier mit den Figuren Luna und Finn. Einen Brief schreiben in der 3. Klasse: Wie ist er aufgebaut? Wichtige Elemente eines Briefs sind der Ort und das Datum, die Anrede, der Inhalt und die Grußformel am Ende mit dem Namen oder evtl. der Unterschrift des Verfassers. Doch wo steht was auf dem Briefpapier? Um Deinen Schülerinnen und Schülern einen Überblick über den Aufbau eines Briefes zu geben, eignen sich unsere Plakate optimal. Das Arbeitsmaterial enthält nicht nur den Briefaufbau, sondern auch die richtige Beschriftung eines Briefumschlags. Entdecke hierzu auch unser Arbeitsblatt Briefumschlag beschriften. Wo steht die eigene Adresse und wo die des Empfängers? Das können die Grundschüler mit diesem Arbeitsblatt herausfinden und sich gut einprägen. Danach geht es ans Üben! Auf diesem Arbeitsblatt hat Finn einen Brief geschrieben, jedoch sind seine Bestandteile nicht mehr in der richtigen Reihenfolge. Deine Schülerinnen und Schüler haben nun die Aufgabe, den Brief wieder richtig zu ordnen. Den ersten eigenen Brief schreiben Nachdem die Kinder nun mit dem Aufbau des Briefes und der Beschriftung des Briefumschlags vertraut sind, können sie sich an ihren ersten eigenen Brief wagen. Hierzu haben wir verschiedene Vorlagen entworfen, die Deinen Schülerinnen und Schülern dabei hilft, den richtigen Aufbau einzuhalten. Dabei gibt es zwei Schwierigkeitsgrade – einmal mit und einmal ohne Beschriftung des jeweiligen Bestandteils. Probiere am besten beide Varianten aus! Der letzte Schritt beim Brief schreiben lernen ist, sich selbstständig einen Anlass auszudenken. Jedes Kind soll sich überlegen, wem es gern einen Brief schreiben möchte und welchen Inhalt dieser haben soll. Natürlich kannst Du ihnen auch etwas Hilfestellung geben, z. B. mit unseren Schreibanlässen zum Briefe schreiben. Hier findest Du Themen wie Grüße aus dem Sommerurlaub, eine Einladung zu einer Party oder liebe Genesungswünsche. Finde den passenden Anlass Förmliche Briefe, wie Bewerbungen oder Kündigungen, sind für Grundschüler noch nicht relevant. Dennoch gibt es viele schöne Anlässe, einen persönlichen Brief zu schreiben, z.B.: den Großeltern von der Klassenfahrt berichten der besten Freundin vom Sommerurlaub erzählen den Eltern einen Brief aus dem Ferienlager schicken zu der eigenen Geburtstagsfeier einladen der Mama zum Muttertag gratulieren einen Liebesbrief schreiben Unser Grundschul-Materialpaket zum Brief schreiben Mit unserem großen Materialpaket "Ich schreibe einen Brief" erhältst Du alle Arbeitsblätter in einem Bundle und damit abwechslungsreiche Übungen zum Brief schreiben in Deiner Grundschulklasse. Profitiere von weniger Vorbereitungszeit für Deinen Unterricht, erhalte selbst entworfenes, kindgerechtes Unterrichtsmaterial und spare zusätzlich noch Geld.

12,99 €*
Materialpaket "Längen messen"
Messinstrumente und KörpermaßeGrößenverhältnisse müssen erst erlernt werden und dafür eignet sich bereits in der Grundschule dieses große Materialpaket. Die Einführung in das Thema Längen messen beginnt mit den Körpermaßen. Das klingt zunächst etwas merkwürdig, war jedoch der Ursprung der heutigen Maßeinheiten. Stoffe wurden mit der Elle abgemessen und die Länge der Straße in Schrittlänge angegeben. Das Messen mit dem eigenen Körper bietet den Grundschülern eine wunderbare Einführung in das Thema Längen messen. Für das visuelle Verständnis gibt es dazu entsprechende Bildkarten und ein Leporello.Nachdem sich die Kinder mit den Körpermaßen auskennen, beginnt die Einführung der Messinstrumente. Diese sind vor allem bei genauen Messungen notwendig. Mithilfe von Bildkarten lernen die Grundschulkinder, die Messwerkzeuge zu benennen und voneinander zu unterscheiden. Sie finden ihre Anwendungsbereiche heraus und wenden ein paar davon – wie das Lineal – selbst an, um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln.Längen messen – genau und ungefährIm Materialpaket enthalten sind bunte Plakate, Bildkarten und Leporellos zu den Körpermaßen, aber auch zu den genauen Längenmaßen und Messinstrumenten. Sie verschaffen den Grundschülern einen Überblick zu den Bezeichnungen, Anwendungsbereichen und Abkürzungen. Ebenso sind die Umrechnungsfaktoren der Maßeinheiten darauf abgebildet. Auf diese Weise dienen die Plakate und Übersichtsblätter als Stütze im Alltag und im Klassenzimmer. Die Bastelanleitung für ein meterlanges Holzlineal sorgt für zusätzlichen Spaß an diesem umfangreichen Thema. Alle Materialien in diesem Materialpaket sind liebevoll gestaltet und für Kinder im Grundschulalter entwickelt.Während ein Lineal die Zentimeter eines Gegenstands misst, dienen die Körpermaße eher als ungefähres Messwerkzeug. Die verschiedenen Übungen dieses Materialpakets zeigen, dass jedes Messinstrument für ein anderes Anwendungsgebiet nützlich ist. Möbel werden mit Meterstäben ausgemessen, Körper und Kleidung mit Maßbändern, Strecken und Distanzen mit einem Messrad. Bei kleinen Dingen, die eine exakte Messung verlangen, findet der Messschieber Anwendung, bei Linien das Lineal. Diese Unterschiede lernen die Kinder ganz konkret durch die einzelnen Arbeitsblätter.Maßeinheiten lernenDie Schüler kennen nun die unterschiedlichen Messinstrumente und wie diese angewendet werden. Nun benötigen sie die Bezeichnungen und Umrechnungsfaktoren der Maßeinheiten, um ihre Messungen korrekt aufschreiben zu können. Dazu gibt es ein Leporello mit einprägsamen Bildern, auf denen die Längeneinheiten abgebildet sind. Mit dem Leporello in der Schultasche haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit, sich die Maßeinheiten anzusehen. Die Übungen der Arbeitsblätter zeigen den Grundschülern, wie sie mit den Längenmaßen rechnen. Außerdem lernen sie, Kilometer in Meter oder sogar Zentimeter umzuwandeln.

13,99 €*
Materialpaket "Meine 5 Sinne"
Meine 5 Sinne Mit diesem Materialpaket lernen die Grundschüler ihre fünf Sinne kennen. Sie sehen auch den Aufbau des jeweiligen Organs und wie es funktioniert. Das Lapbook zum Beispiel dient den Grundschülern als Lernstütze. Mit Infokarten wird erklärt, wie die Sinnesorgane funktionieren und wozu sie uns dienen. Detailreiche Darstellungen helfen den Kindern bei der korrekten Zuordnung. Zusätzlich sehen sie den Aufbau der Organe und prägen sich diesen durch den visuellen Aspekt besser ein. Welcher Sinn arbeitet mit welchem Sinnesorgan zusammen? In einer Liste tragen die Grundschüler die Sinne ein und erkennen die Unterschiede. Um die Organe richtig zu schützen und ihnen zu helfen, bieten sechseckige Infofelder hilfreiche Tipps. Mithilfe der Lehrmittel entwickeln die Kinder ein besseres Verständnis für die eigenen Sinne. Als Ziel zählt die Beantwortung von Fragen wie zum Beispiel „Was kann das Auge?“, „Wie funktioniert riechen überhaupt?“ oder „Warum hört man nur mit den Ohren?“. Die Übungen dieses Materialpakets arbeiten darauf zu. Die Grundschüler lernen als Beispiel, dass die Ohren Geräusche, Töne und Klänge wahrnehmen. Sie signalisieren uns ob ein Ton laut, leise, hoch oder tief ist. Im Alltag schützen die Ohren uns vor herannahenden Gefahren wie einem fahrenden Auto. Eine Erklärung des genauen Vorgangs folgt zum Schluss. Die Kinder lernen, dass Schwingungen in der Luft durch den Gehörgang und über das Trommelfell zum Hörnerv gelangen. Eine Kartei für alle Sinne Unsere Sinnesorgane ermöglichen uns die Verwendung der fünf Sinne Fühlen, Schmecken, Riechen, Hören und Sehen. Daher ist es für Grundschüler sehr wichtig diese konkret kennenzulernen. Ihnen kommt sicher die Frage mit welchen Organen das möglich ist. Allerdings stellen sie sich auch die Fragen: Wie funktionieren unsere Sinnesorgane eigentlich? Was machen sie genau? In der Wissens- und Lesekartei dieses Materialpakets finden sie alle Antworten. Die Kinder können mit dieser Kartei immer ein Thema in den Fokus legen und bearbeiten. Sie erzielen damit den bestmöglichen Lernerfolg. Bildkarten und Tafelmaterial bieten alles auf einen Blick Zu den fünf Sinnen zählen der Tastsinn, der Geruchssinn, der Hörsinn, der Geschmackssinn und der Sehsinn. Bildkarten und Tafelmaterial hilft den Kindern die richtige Zuordnung von Sinnen zu Sinnesorganen zu üben. Während wir mit dem Tastsinn zwar verschiedene Strukturen oder Formen durch Fühlen ertasten, ermöglicht er es uns nicht Gerüche wahrzunehmen und zu unterscheiden. Mit dem Tafelmaterial bearbeiten die Grundschüler das Thema gemeinsam. Es bietet daher einen guten Einstieg in das Thema, um zusammen mit ihnen die Sinne und die passenden Sinnesorgane kennenzulernen. Die Kinder prägen sich auch die richtige Zuordnung auf diese Weise besser ein.

11,99 €*
Materialpaket "Satzanfänge"
Satzanfänge Grundschule Ab Beginn der Schulzeit verfassen Kinder in der Grundschule Texte wie Aufsätze, Personenbeschreibungen oder Vorgangsbeschreibungen. Jedoch fällt es Schülerinnen und Schülern oft nicht leicht ihre Texte wirkungsvoll und abwechslungsreich zu gestalten.  “Dann ging ich in die Schule. Dann aß ich mein Pausenbrot. Dann ging ich wieder nach Hause.”  Jede Grundschullehrkraft wird solch einen Text bereits mehrfach gelesen haben, bei dem der Großteil der Sätze mit “dann” beginnt. Dabei ist es gar nicht schwer, diesen Text zu verbessern, indem man das unbeliebte Wörtchen “dann” durch verschiedene, alternative Satzanfänge ersetzt. Warum sind Satzanfänge so wichtig? Natürlich kann man einen Text auch ganz simpel und ohne unterschiedliche Satzanfänge schreiben. So lernt man schließlich das Schreiben: Mit ganz einfachen, kurzen Sätzen. Umso wichtiger ist es Kindern zu verdeutlichen, warum alternative Satzanfänge für einen gelungen Text so essentiell sind. Besonders Aufsätze, Personenbeschreibungen oder Vorgangsbeschreibungen werden dadurch nicht nur weniger fad und langweilig. Satzanfänge können noch vieles mehr. Sie können beispielsweise durch ein einfaches Wort wie "Bald" oder "Zunächst" den zeitlichen Ablauf einer Geschichte verdeutlichen. Oder durch Satzanfänge wie "Plötzlich", "Schlagartig" oder  "Auf einmal" kann echte Spannung oder Gefühle in einem Text erzeugt werden. Wie bringt man Kinder dazu abwechslungsreiche Satzanfänge zu verwenden? Die Antwort auf die Frage, wie man Kinder dazu bringt, abwechslungsreiche Satzanfänge zu verwenden, ist ganz einfach. Zunächst ist es wichtig, dass deine Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Satzanfänge überhaupt kennen. Außerdem müssen sie verstehen lernen, dass es Satzanfänge unterschiedlichster Art gibt. Dazu könnt ihr zum Beispiel Satzanfänge aus einem Text filtern und an der Tafel sammeln. Eine handliche Zusammenfassung bietet dafür unser Satzanfänge Rad. Ebenso hilfreich kann hierbei unser Arbeitsblatt zum Zuordnen von Satzanfängen zu den entsprechenden Kategorien sein. Im nächsten Schritt gilt nur eines: Übung, Übung, Übung! Schreibt gemeinsam eure ersten Sätze und Texte und verwendet dabei unterschiedliche Satzanfänge. Ziel ist es, dass die Verwendung irgendwann in Fleisch und Blut übergeht und die Satzanfänge ganz automatisch in Sätze eingebaut wird. Beispiele für abwechslungsreiche Satzanfänge Satzanfänge gibt es wie Sand am Meer. Nur damit man ein Gefühl dafür bekommt, hier ein paar Beispiele. Zeitlich (So fängt etwas an) Am Anfang... Zu Beginn... Zeitlich (Das passiert mittendrin) Bald darauf... Als nächstes... Zeitlich (So hört etwas auf) Am Ende... Zum Schluss... Spannung Plötzlich... Auf einmal... In diesem Augenblick... Schlagartig... Unerwartet... Mit einem Mal... Aus heiterem Himmel... Überraschenderweise... Gefühle Glücklich… Freudestrahlend… Aufgeregt… Ärgerlich… Begeistert… Dankbar… Erschöpft… Erschrocken… Wütend… Ängstlich… Enttäuscht… Mutig... Ort und Richtung Hier Dort Drinnen Draußen Kreative Geschichten Mit den Arbeitsblättern zum eigenen Verfassen kreativer Texte, wenden die Grundschüler das Gelernte erstmals praktisch an. Sie erzählen die Geschehnisse einer vorgegebenen Geschichte. Ein Vorfall in der Küche oder die eigenen Erlebnisse des letzten Wochenendes dienen als Grundlage. Dabei verwenden die Kinder eine Vielzahl an passenden Satzanfängen, um das Erzählte möglichst spannend und ansprechend zu verfassen. Durch Aufgaben dieser Art entwickeln sie ein besseres Verständnis für das Schreiben. Sie verbessern den Lesefluss und begeistern den Leser mit einem angenehmen und kreativen Schreibstil. Das Erlernte entwickelt zudem die Aussprache der Kinder weiter. Erzählungen im Alltag werden damit ebenfalls verbessert. Von Anfang bis Ende Der Einstieg in die Welt der Satzanfänge gilt als wichtiger Schritt für Grundschüler. Die Beantwortung einer zum Beispiel zeitlichen Frage ist mit einem ortsbezogenen Satzanfang nicht möglich. Daher beinhaltet das „Satzanfänge Rad“ fünf Kategorien: Spannung, Gefühle, Ort und Richtung, zeitlich Beginn, Mittendrin und Ende. Die Unterteilung hilft den Kindern beim richtigen Einsatz der Satzanfänge. Dieses Materialpaket enthält die wichtigsten Übungen zum Umgang mit Satzanfängen. Es bietet somit die ideale Einführung in das Thema. Übungen und Arbeitsblätter - Inhalt des Materialpakets Das Materialpaket "Satzanfänge" enthält eine schöne Auswahl an Grundschulmaterialien, die die Verwendung von verschiedenen Satzanfängen einführen und üben. Darunter findest du:Das Satzanfänge Rad, welches eine Liste an Satzanfängen aufzeigt und eine hilfreiche Schreibhilfe bietet.Ein Arbeitsblatt zum Zuordnen von Satzanfängen zu ihren "Kategorien" wie "Damit kann ich anfangen",  "Das passiert zwischendurch", "Damit beende ich etwas", "Gefühle", "Ort und Richtung" und "Spannung".Ersetze das Wörtchen "dann" durch abwechslungsreiche Satzanfänge. Arbeitsblätter, die zum kreativen Schreiben mit Satzanfängen anregen sollen. Das Spielchen "Satzanfänge Popcorn": Ziehe eine bestimmte Anzahl an Zettelchen aus dem Popcorntopf und schreibe daraus eine kurze Geschichte. 

10,99 €*
Materialpaket Freschmethode
Rechtschreibstrategien in der Grundschule: die FRESCH Methode Mit der FRESCH Methode können sich Deine Schülerinnen und Schüler die Rechtschreibstrategien in der Grundschule besser merken. Hier findest Du jede Menge Arbeitsblätter zur FRESCH Methode, mit der Du die Rechtschreibung in der Grundschule fördern und festigen kannst. Ein Blick durch die Rechtschreibbrille FRESCH Rechtschreibstrategien-Fächer Tafelmaterial für die FRESCH Methode Regeln über Regeln, aber so schwer ist das gar nicht! Wir sprechen scht, aber schreiben st.Wir sprechen schp, aber schreiben sp. Bei den Vorsilben ver- und vor- schreiben wir v statt f. Kann man das S summen, wird nur ein s geschrieben.Ein scharfes s mit einem langen Vokal ist das ß.Ein scharfes s mit einem kurzen Vokal ist das Doppel-s. Passt vor das Wort ein ist, ist es ein Adjektiv und wird klein geschrieben, z.B. der Hund ist groß. Wörter, die man sagen oder tun kann oder die geschehen können, sind Verben und werden klein geschrieben, z.B. laufen, sprechen, singen, tanzen, arbeiten, schlafen.  Was ist die FRESCH Methode? FRESCH steht für “Freiburger Rechtschreibschule”. Ursprünglich wurde die Methode von Psychologen und Lehrern für Kinder mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche entwickelt. Mittlerweile hat sie in jedem Deutschunterricht in der Grundschule, unabhängig vom Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler, Einzug gehalten.  Und sie hat sich bewährt! Die Methode bedient sich am Lernen über mehrere Kanäle: Sprechen, Bewegen, Schreiben. Sie basiert auf diesen fünf Strategien:  SchwingenVerlängernAbleitenRegelnMerkwörter 1. Silbenschwingen: Die Hälfte aller deutschen Wörter erkennt ein Kind durch das Silbenschwingen. Schwingen heißt, dass das Kind das Wort bewusst langsam und deutlich in Silben spricht. Zu Beginn der Übung machen Deine Grundschüler für jede Silbe einen Schritt in Schreibrichtung, also von links nach rechts. Mit ihrer Schreibhand führen sie dabei eine bogenförmige Bewegung aus. Erfahrungsgemäß reicht es später aus, wenn die Kinder an ihrem Sitzplatz schwingen. Wichtig für sie zu wissen: In jeder Silbe befindet sich ein Vokal! 2. Verlängern: Wortendungen auf g/k, d/t, b/p oder Doppelkonsonanten können verlängert werden, um sie korrekt zu schreiben. So können Deine Schülerinnen und Schüler die Mehrzahl eines Wortes bilden, sich die Grundform eines Verbs ins Gedächtnis rufen oder Adjektive steigern. Typische Beispiele sind Berg - Berge, Korb - Körbe oder schwimmt - schwimmen. 3. Ableiten: Diese Methode dient dazu, Wörter mit ä/e oder eu/äu richtig zu schreiben. Wenn sich Deine Rechtschreib-Lehrlinge nicht sicher sind, ob das Wort Zähne mit e oder ä geschrieben wird, können sie es ableiten: Woher kommt das Wort? Von Zahn! Also wird Zähne mit ä geschrieben. 4. Regeln: Es gibt gewisse Rechtschreibregeln für den Grundschulunterricht, die Du mit den Kindern stets wiederholen solltest, damit sie sich diese gut einprägen und somit Fehler beim Schreiben reduzieren können, z.B. · Satzanfänge werden groß geschrieben· Nomen werden groß geschrieben· Verben und Adjektive werden klein geschrieben 5. Merkwörter: Die letzte Strategie der FRESCH Methode sind die Merkwörter oder auch Eselsbrücken, die Deine Grundschüler wohl oder übel auswendig lernen müssen. Zum Beispiel: “Wir sind, ihr seid, sie sind, schreibe am Ende mit d wie "Wind.", “Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich.” oder “Gar nicht wird gar nicht zusammen geschrieben.”. FRESCH Methode: Arbeitsblätter für Klasse 2, 3 und 4 Du möchtest Deiner Klasse die FRESCH Methode vorstellen? Dann nutze unser schönes, buntes Tafelmaterial! Zu jeder Strategie gehört ein Symbol und die passende Bezeichnung mit einer eigenen Farbe. Drucke Dir die Arbeitsblätter aus und spare Dir so umständliche Tafelbilder aus Kreide.  Hier findest Du unseren FRESCH-Rechtschreibstrategien-Fächer, den ihr auch prima gemeinsam in der Klasse zusammenbauen könnt. Dafür müsst ihr nur alle Streifen ausschneiden, den vorgezeichneten Kreis lochen und die Streifen zu einem Fächer aneinander pinnen. Auf jedem Fächerstreifen befindet sich eine Methode, die Deinen Schülerinnen und Schülern die Rechtschreibung erleichtert. Zu guter Letzt kannst Du Deinen Schülerinnen und Schülern im wahrsten Sinne des Wortes die Rechtschreibbrille aufsetzen! Diese haben wir schon für Dich vorbereitet. Du brauchst Sie nur noch auszuschneiden und an Deine Klasse zu verteilen.  Alle FRESCH Methode Übungsblätter im Blick mit unserem Materialpaket Das Tafelmaterial, den Fächer sowie die Rechtschreibbrille findest Du wie immer auch gesammelt in unserem großen Materialpaket.

12,99 €*
Materialpaket Frühblüher
Der Frühling naht – Frühblüher in der Grundschule Frühblüher oder auch Frühjahrsblüher sind Blumen, die das Frühlingserwachen nach einem langen Winter ankündigen und die ersten Farbakzente in Gärten und auf Balkone bringen! Ihr Grün blitzt manchmal sogar schon durch die weiße Schneedecke! Typische Frühlingsblumen sind beispielsweise Schneeglöckchen, Krokusse, Tulpen, Primeln, Stiefmütterchen, Narzissen, Mohn, Veilchen, Hyazinthen, Gänseblümchen oder Vergissmeinnicht. Mit dem Einführen der Frühblüher in Klasse 1 lernen die Kleinen, die verschiedenen Arten der Blumen richtig zu bestimmen. Davor muss natürlich noch fleißig geübt werden! Damit das mit Spaß und Freude gelingt, findest Du hier unterschiedlichste Arbeitsblätter für die Grundschule rund um die Frühblüher, von der Übersicht bis zum Lückentext! Unser großes Frühblüher Materialpaket Keine Sorge, Du musst nicht alle Frühblüher Unterrichtsmaterialien einzeln bestellen! Unser großes Materialpaket ist perfekt für Grundschullehrerinnen und -lehrer, die nicht nur Vorbereitungszeit, sondern auch Geld sparen wollen. Nach dem Bestellvorgang kannst Du das gesamte Bundle ganz einfach herunterladen und es nach Belieben in Deinem Unterricht einsetzen! Übersichten aller Frühblüher, die Kinder kennen sollten Frühblüher gibt es ja wirklich viele! Wer soll da noch den Überblick über alle die Pflanzen mit ihren komplizierten Namen behalten? Mit den Frühblüher Bildkarten kannst du nicht nur dein Klassenzimmer dekorativ gestalten, sondern deine Schülerinnen und Schüler können sich alle Frühblüher auf einen Blick ansehen. Das Materialpaket enthält Bildkarten zu den Frühblühern:Narzisse / OsterglockeVeilchenTulpeHyazintheKrokusPrimelTraubenhyazintheWinterlingStiefmütterchenVergissmeinnichtBuschwindröschenMaiglöckchenSchlüsselblumeMärzenbecherSchneeglöckchenGänseblumen Frühblüher Steckbriefe Unsere Frühblüher Steckbriefe sind farbige Karteikarten, auf denen die Kinder jeweils die Blütezeit, das Aussehen, den Standort und die Besonderheiten des Frühblühers eintragen sollen. Du musst nichts weiter tun, als die Arbeitsblätter auszudrucken, die Steckbriefe auszuschneiden und an Deine Schülerinnen und Schüler zu verteilen. Auf den übersichtlichen Kärtchen lassen sich die Blumen am besten lernen! Unser Tafelmaterial Von B wie Buschwindröschen bis W wie Winterling haben wir für Dich für jeden Frühblüher ein großes Tafelschild vorbereitet. Wenn Du das Thema also im Sachunterricht einführst, brauchst Du nicht jeden Namen einzeln an die Tafel schreiben, sondern kannst die großen Überschriften bequem dran pinnen. Vielleicht hast Du ja sogar schon echte Frühblüher dabei? Denn dann wird das Kennenlernen und Entdecken der Blumen erst richtig spannend! Unser Arbeitsmaterial kannst Du unterstützend dazu benutzen. Arbeitsblätter mit verschiedenen Übungen zu den Frühblühern Die Kinder lernen nicht nur die Namen der Frühblüher, sondern auch Ihre Bestandteile. Wenn sie diese einmal kennen, kannst Du Ihnen das Arbeitsblatt zum Frühblüher Teile beschriften aushändigen. Darauf findest Du die Zeichnungen einer Tulpe, Hyazinthe und eines Schneeglöckchens, die die Grundschüler von der Wurzel bis zur Blüte richtig beschriften sollen. Richtig, auch die Zwiebelknolle! Denn die meisten Frühblüher sind Zwiebelblumen, deren Aufbau die Grundschüler kennenlernen werden. Unser Frühblüher Lückentext ist ideal, um das Wissen zu dem neuen Thema abzufragen. Er ist kurz und hat alle fehlenden Wörter zur Auswahl, die die Schülerinnen und Schüler durchstreichen können, sobald sie eines davon eingesetzt haben. Stelle diese Aufgaben, nachdem Du die Frühblüher eingeführt und ein wenig geübt hast und überprüfe so, wer im Unterricht besonders aufmerksam war! Frühblüher spielerisch lernen: unser Domino-Spiel Was ist unser Frühblüher Domino? Es ist ein prima Spiel für Grundschüler, bei dem Bildchen und Bezeichnung der Frühblüher richtig aneinander gereiht werden müssen. Perfekt, um die Namen der Frühlingsblumen zu wiederholen und zu festigen!  Kleiner Tipp: Verschönere Deine Arbeitsblätter mit Frühblüher Cliparts! Möchtest Du den Frühling auch auf Deinen Unterrichtsmaterialien begrüßen? Dann brauchst Du unbedingt unsere Frühblüher Cliparts (nicht im Materialpaket enthalten) !Du schneidest Deine Lieblingsblume einfach aus und klebst sie auf ein Arbeitsblatt Deiner Wahl. Egal ob Mathe, Deutsch, Englisch oder Sachunterricht – mit den schönen Blümchen wertest Du Deine Arbeitsblätter im Handumdrehen auf! 

14,99 €*
Materialpaket Füllerführerschein
Einführung des Füllers mit dem Füllerführerschein Das Schreiben mit dem Bleistift sitzt bereits und es wird Zeit für ein neues Schreibgerät? Meist blicken die Kinder mit Freude auf die Einführung des Füllers. Das heißt nämlich, dass sie nun nicht mehr zu den “kleinen” Schulkindern gehören, sondern schon groß sind und mit dem Füller schreiben dürfen. Der sichere Umgang mit dem Füller muss jedoch gelernt sein, denn schnell kann es zu Tintenklecksen und Schmierereien im Heft kommen. Diese Reise müssen die Kinder jedoch nicht alleine gehen. Tinti, der kleine Tintenfisch, wird sie auf der Lernreise begleiten und tatkräftig beim Üben mit dem Füller unterstützen. Spielerisch den sicheren Umgang mit dem Füller erlernen. Praktisches Arbeitsheft zum eigenständigen Üben. Überreiche zum krönenden Abschluss den Füllerführerschein. Teile des Füllers kennen lernen Schnell werden die Kinder merken, dass es mit Anspitzen bei einem Füller nicht getan ist. Stattdessen müssen sie den Aufbau und die Funktionsweise des Füllers verstehen. Das Tafelmaterial zu den Füllerteilen besteht aus Cliparts von allen Einzelteilen des Füllers und den entsprechenden Begriffen. Zur Erklärung der Füllerteile an der Tafel ist das Tafelmaterial ein absolutes Muss! Der Weg zur Füllerführerschein Prüfung - Arbeitsheft mit Füllerführerschein Übungen Was müssen deine Schülerinnen und Schüler eigentlich tun, um den Füllerführerschein zu erhalten? Das kannst du ganz flexibel selbst entscheiden. Das Füllerführerschein Arbeitsheft für die Grundschule enthält eine Auswahl an Arbeitsblättern zum Üben. Darunter findest du Arbeitsblätter zur Einführung des Schreibgeräts, vielseitige Nachspur- und Schreibübungen sowie Übungen zum Durchstreichen, Unterstreichen und Einkreisen von Texten. Weiterhin können die Kinder erste Sätze mit dem Füller schreiben oder erste Rechenaufgaben damit lösen. Das Arbeitsheft endet mit der eigentlichen Füllerführerschein Prüfung, wobei die Schulkinder die Füller-Regeln fein säuberlich mit dem Füller abschreiben müssen. Die Füller-Regeln fürs Klassenzimmer Es gibt nur ein paar wichtige Grundregeln, die beim Umgang mit dem Füller wichtig sind. Die Füller-Regeln lauten:Ich gehe vorsichtig mit dem Füller um. Ich drücke sanft auf.Ich verleihe meinen Füller nicht. Ich lasse meinen Füller nicht fallen. Ich lasse meinen Füller nicht offen liegen. Ich habe immer Ersatzpatronen dabei. Ich streiche Fehler sauber durch. Alle Regeln kannst du dir ausdrucken und zur Erinnerung im Klassenzimmer aufhängen. Gefallen dir die Regeln besser als Tintenpatronen oder als Tintenkleckse? Überreiche den offiziellen Füllerpass Zum krönenden Abschluss des kleinen Füller-Lehrgangs erhält jedes Kind den offiziellen Füllerpass. Darauf kann man wirklich stolz sein! Du kannst den Füllerpass einfach als PDF herunterladen und für deine Schülerinnen und Schüler ausdrucken. Das Materialpaket “Füllerführerschein” - Erhalte alle Füllerführerschein Kopiervorlagen Dir gefallen unsere Materialien zum Füllerführerschein? Dann eignet sich unser großes Materialpaket “Füllerführerschein” perfekt für dich. Darin erhältst du alle Materialien rund um den Füllerführerschein im großen Sparpaket.

12,99 €*
Materialpaket Jahreszeiten Grundschule
Die Jahreszeiten in der Grundschule Unser Jahr wird von vier Jahreszeiten geprägt. Das lernen die Schülerinnen und Schüler bei der Einführung der Jahreszeiten. Im Frühling sprießen die ersten Knospen, Tiere erwachen aus dem Winterschlaf und die Temperatur steigt mählich an. Im Sommer erstrecken sich bunte Blumenwiesen über das Land und das Summen der geschäftigen Insekten ist zu hören. Mit dem Herbst färben sich die Blätter rot, bis sie von den Bäumen fallen. Der Winter kündigt sich gerne mit Schnee und Kälte an. So drücken sich die Jahreszeiten in Europa aus. Doch wann beginnen sie und was sind ihre besonderen Merkmale? Was sind Jahreszeiten eigentlich? Die vier Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter teilen das Jahr in vier Zeitabschnitte ein. So wird es auch auf dem Jahreskreis dargestellt. Ihr Anfang und Ende sind jedoch nicht einheitlich definiert. Hier ist von einem meteorologischen und einem kalendarischen Beginn der Jahreszeiten die Rede. Der kalendarische Beginn hat – wie der Name schon sagt – im Kalender ein festes Start- und Enddatum. Der meteorologische Beginn hingegen bezieht sich auf die klimatischen Merkmale einer Jahreszeit. Als Kind besteht in der Regel der Irrglaube, dass überall auf der Erde zur selben Zeit dieselbe Jahreszeit herrscht. Doch während wir in Deutschland also im Winter fröhlich Schlitten fahren, sind die Temperaturen in Australien sommerlich und heiß. JahreszeitMeteorologischKalendarischFrühling01.03 – 31.0520./21./22.3 – 20.06Sommer01.06. – 31.0821.06 – 21./22.09Herbst01.09. – 30.1122./23.09 – 20/21.12Winter01.12 – 28./29.0221./22.12 – 19./20.03 Materialpaket Jahreszeiten Grundschule Das Materialpaket zum Thema Jahreszeiten beinhaltet abwechslungsreiche Übungen zum Ausmalen, Denken und Basteln. Mehrere Arbeitsblätter aus diesem Bereich bilden die Einführung der Jahreszeiten für Grundschüler. Zu Beginn beschriften die Kinder vier Bilder zu den Jahreszeiten passend mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Durch den Jahreszeiten-Baum erfahren die Kinder mehr über den Wandel der Natur im Laufe eines Jahres. Dafür bemalen sie vier kahle Bäume entsprechend der Jahreszeit. Auf diese Weise werden die Grundschüler kreativ und erarbeiten sich die Informationen möglichst selbstständig. Ein ähnliches Prinzip gilt für die Arbeitsblätter mit den Ausmalbildern für jede Jahreszeit  Hier lernen die Kinder, welche Gegenstände, Aktivitäten und Tiere zu den einzelnen Jahreszeiten gehören, indem sie ausschließlich die richtigen bunt anmalen. Eines der Arbeitsblätter zeigt den Kindern, welche Monate zu welcher Jahreszeit gehören. Dabei werden immer drei Monate einer Jahreszeit zugeordnet  Mit diesem Wissen stellt der Jahreskreis für die Grundschüler kein Problem mehr dar. Dieser lässt sich nun ganz leicht zusammenstellen. Zum Abschluss gibt es ein Quiz zu den vier Jahreszeiten  bei dem Sätze mit den passenden Wörtern ergänzt werden. Durch das Materialpaket wird somit das gesamte Thema Jahreszeiten für die Grundschule abgedeckt.

11,99 €*
Materialpaket Leseraupe
Schritt für Schritt zur Leseraupe Mit der im Paket enthaltenen Bastelanleitung steht der Einführung dieses Lernkonzepts nichts mehr im Weg. Nur ein bunter Bastelkarton, Schere und Kleber, ein Pfeifenputzer für jedes Kind, bunte Perlen zum Verteilen und optional eine Pinnwand die als Untergrund dient. Schon beginnt die ganze Klasse mit dem Projekt. Je nachdem was in der Klasse besser funktioniert, gibt es zwei Methoden zur Umsetzung. Wenn die Kinder einen Lesepass vollständig ausgefüllt haben, erhalten sie jeweils eine Perle. Mit dieser lassen sie die Leseraupe wachsen. Ob die ganze Klasse gemeinsam an der Klassen-Leseraupe arbeitet oder jeder an seiner eigenen, entscheidet der Lehrende. Es besteht die Möglichkeit das Konzept als Klassenprojekt zu starten oder als eine Art Lesewettbewerb. Beim Wettbewerb starten alle Kinder mit einer kleinen Raupe. Je nachdem wie viel sie außerhalb der Schulzeit lesen, erhalten sie entsprechend viele Perlen. So wachsen die Leseraupen mit den Erfolgen der Grundschüler. Nach dem Halbjahresende wertet die Klasse gemeinsam aus wer die größte Raupe besitzt. Als Belohnung küren sie anhand des Ergebnisses den Lesekönig des Halbjahres. Anders funktioniert es als Klassenprojekt. Die Schüler animieren sich gegenseitig zum Lesen, um die Klassen-Leseraupe möglichst schnell wachsen zu lassen. Der Lesepass Der im Materialpaket enthaltene Lesepass stellt den wichtigsten Teil des Gesamtkonzepts der Leseraupe dar. Die Lesepässe steigern sich von 10 Minuten bis 30 Minuten Lesezeit. Die Grundschüler starten mit 10 Minuten und steigern die Lesezeit je nach Fortschritt. Mit dem Datum und der Unterschrift der Eltern bestätigen sie die Richtigkeit der eingetragenen Lesezeit. Ist der Lesepass vollständig ausgefüllt, erhalten die Kinder eine Perle. Diese kleben sie entweder an die eigene Leseraupe oder an die der Klasse. So lassen sie die Raupen mit ihrem Erfolg wachsen. Der spielerische Aspekt animiert die Kinder zum Lesen. Die Lesezeit verbringen die Grundschüler ganz einfach mit ihren Lieblingsgeschichten. Auf diese Weise lesen sie noch motivierter. Sie haben Spaß dabei und wagen sich durch die Steigerung der Lesezeit auf ihrem Weg auch an andere Bücher. So finden sie vielleicht neue Lieblingsbücher. Durch diese Übung entwickeln die Schüler allgemein ein besseres Verständnis für das Thema und erreichen schnellstmöglich ihr Leseraupen-Zertifikat. Die Leseraupen-Auszeichnung Schließen die Grundschüler das Projekt Leseraupe erfolgreich ab, erhalten sie zur Belohnung das Leseraupen-Zertifikat. Durch die einfache Funktion ohne große Vorbereitung des Lernkonzepts steht einer schnellen Einführung nichts im Weg. Nach einer erfolgreichen Mitarbeit der Grundschüler dient dieses Zertifikat als Auszeichnung der fleißigen Arbeit und bildet den Abschluss der Übung.

10,99 €*
Materialpaket Rechentricks im ZR 20
Tauschaufgaben oder Zehnerstopp Die Rechenstrategien dieses Materialpakets bieten eine Vielfalt an Methoden, um Grundschüler bei Rechenaufgaben zu unterstützen. Als Beispiel die Übung „Tauschaufgaben“. Die Kinder erkennen, dass es einfacher ist, eine große Zahl mit einer kleinen zu addieren als umgekehrt. Denn sie müssen lediglich eine kleine Zahl hinzurechnen, um an die Lösung zu gelangen. Beim Rechentrick „Zehnerstopp“ hingegen addieren sie die erste Zahl als Einer bis 10. Anschließend errechnen sie nur noch die Summe aus 10 und dem Rest. Mit der Zeit entwickeln die Grundschüler Vorlieben für bestimmte Rechenstrategien und nutzen diese bevorzugt, um Rechenaufgaben effizient zu lösen. Das Tafelmaterial und die Zauberstäbe dienen als optimales Lehrmittel, um mit den Kindern zusammen die Rechenstrategien für den Zahlenraum 20 zu lernen. Das gemeinsame Üben steigert die Motivation der Schüler und sie arbeiten ergebnisorientierter. Der Lehrer bearbeitet mit ihnen eine Strategie nach der anderen. Auf diese Weise fokussieren sie sich auf eine und prägen sich die einzelnen Rechentricks besser ein. Im Falle von Schwierigkeiten steht ihnen immer ein Ansprechpartner zur Verfügung. Ihnen bleibt jederzeit die Möglichkeit nachzufragen, falls etwas unklar ist. Die bunten Darstellungen helfen den Kindern bei der korrekten Zuordnung der Rechenstrategien und wecken zudem ihr Interesse zu diesem Thema. Mit Rechentricks einfach ans Ziel gelangen Mit dem im Materialpaket enthaltenen Leporello verschaffen sich die Grundschüler einen Überblick der einfachen Wege, um zur Lösung einer Rechenaufgabe zu gelangen. Sie lernen zuerst die Rechentricks kennen und wenden im Anschluss ihre Favoriten auch bei anderen Aufgaben an. Das Leporello bringt ihnen Tricks wie die verliebten Zahlen näher. Bei dieser Methode liegt ihre Aufmerksamkeit auf den Einern. Zusammen ergeben sie immer Zehn. Diese Übung bereitet sie zum Beispiel auf den Zehnerstopp vor. Andere Tricks wie die „Zwerg- und Riesenaufgabe“ helfen bei größeren Rechenaufgaben. Die Grundschüler konzentrieren sich bei einer Rechnung wie „14 + 3“ im ersten Zug auf die Einer. Sie summieren diese und erhalten das Ergebnis der Zwergaufgabe. Danach setzen sie nur noch die Zehnerstelle davor und erhalten das Endergebnis. Verdoppeln und Halbieren Die Rechenstrategie „Verdoppeln und Halbieren“ ist ebenfalls Teil des Materialpakets der Rechentricks im ZR 20. Die Kinder vereinfachen sich auch hier den Weg zum Ergebnis. Zum Beispiel bei der Rechnung „6 + 5“ berechnen sie zuerst „6 + 6“ und verdoppeln somit die Zahl. Da fünf eins weniger als sechs ist, ziehen sie vom Ergebnis einfach eins ab und gelangen an das Endergebnis. Die Grundschüler lernen mit diesem Rechentrick zusätzlich bereits erste Grundlagen des Malrechnens. Materialpaket zu den wichtigsten Rechentricks im Zahlenraum 20 Verliebte Zahlen Zehnerstopp Tauschaufgaben Nachbaraufgaben Umkehraufgaben Verdoppeln und Halbieren Riesen- und Zwergaufgaben Im Materialpaket erhältst du: Das Rechentrick Arbeitsheft enthält Erklärungen und abwechslungsreiche Übungen zu den Rechentricks (inkl. 10 Seiten Lösung). Das Rechentrick Leporello ist eine handliche Übersicht über alle Rechentricks. Die Rechentrick Zauberstäbe als tolle Visualisierung für die Rechenstrategien.

11,99 €*
Materialpaket Satzglieder (jetzt auch farbneutrale Satzglieder!)
Satzglieder bestimmen: Arbeitsblätter und Übungen für die Grundschule In der deutschen Sprache gibt es zahlreiche Satzglieder. Doch wenn sie im Deutschunterricht der 3. Klasse eingeführt werden, ist die Anzahl zum Glück noch überschaubar! Dennoch ist das Thema Satzglieder in der Grundschule häufig nicht das größte Vergnügen der Schülerinnen und Schüler. Sie müssen viele neue grammatikalische Begriffe lernen und natürlich üben, üben, üben. Nur so entwickeln sie ein immer besseres Gefühl für die deutsche Sprache. Damit Deine Satzglieder Übungen also nicht in einem Haufen gelangweilter Schüler enden, haben wir uns spannendes Unterrichtsmaterial ausgedacht! alle Satzglieder kennenlernen Satzglieder in Sätzen bestimmen Satzbausteine zum Anfassen Satzglieder bestimmen: Mit dieser Übung wirds zum Kinderspiel! Was sind eigentlich Satzglieder? Genau, es sind die Bausteine eines Satzes! Warum dann also nicht einfach echte Bausteine nehmen, um den Kindern das Lernen spielerisch zu erleichtern? In unserem Materialpaket zum Thema Satzglieder in der Grundschule findest Du das Arbeitsmaterial „Satzglieder zum Anfassen“. Damit kannst Du Deinen Schülerinnen und Schülern das Satzglieder Bestimmen mithilfe von echten Spielbausteinen beibringen. Alles, was Du dafür benötigst, sind handelsübliche Bausteine (unser Material ist passgenau für Duplobausteine), eine Schere, doppelseitiges Klebeband oder Klebestift sowie eventuell eine Platte, auf die die Steine gesetzt werden können. Dann heißt es verschieben, austauschen und lernen! Wie die Satzglieder Übung funktioniert, erfährst Du detailliert in unseren Arbeitsblättern! Satzglieder Arbeitsblätter, Übersichten und Tafelmaterial Unser Satzglieder-Fächer zum Ausdrucken und selbst Basteln ist eine tolle haptische Hilfestellung für die Grundschüler. Pro Fächerstreifen wird ein Satzglied mit einem simplen Beispiel erklärt: Subjekt, Prädikat, Akkusativobjekt, Dativobjekt, Genitivobjekt, Zeitangabe und Ortsangabe. Dazu stellen wir Dir natürlich auch die passenden Plakate zum Aufhängen zur Verfügung. Wenn Du sie an der Wand Deines Klassenraumes anbringst, haben Deine Schülerinnen und Schüler beim Erledigen der Satzglieder Übungen immer eine leicht verständliche Übersicht im Blick. Unser Unterrichtsmaterial-Paket beinhaltet zudem ein 21-seitiges PDF mit verschiedenen Arbeitsblättern rund um das Thema Satzglieder.

14,99 €*
Materialpaket Übungen Satzglieder bestimmen
Satzglieder richtig bestimmen Dieses Materialpaket umfasst sämtliche Übungen zum Thema Satzglieder. Die Kinder lernen alle wichtigen Bausteine kennen, die ein Satz beinhaltet, und wie sie diese korrekt bestimmen. Die Aufgaben zeigen verschiedene Methoden, um Satzglieder zu erkennen und umzustellen. Zum Beispiel formulieren die Grundschüler einen Fragesatz oder verwenden die Umstellprobe. Von leichten Übungen zur Einführung bis hin zu solchen, bei denen sich die Kinder das Ergebnis selbstständig erarbeiten sollen, ist im Materialpaket Übungen Satzglieder bestimmen alles enthalten. Mithilfe einer altersgerechten Geschichte werden die Kinder Blatt für Blatt durch die Aufgaben geführt. Eine kreative Gestaltung fördert zudem den Spaß am Lernen und weckt die Neugier der Kinder. Einige Übungen verlangen das Unterstreichen oder Einkreisen der bestimmten Satzglieder. Durch die Verwendung von Buntstiften, um die Satzglieder farblich zuzuordnen, prägen sich die Grundschüler diese visuell ein. Ziel ist es, dass sie die Wortgruppen nach diesem Materialpaket selbstständig erkennen und bestimmen. Verbessertes Sprachgefühl Arbeitsblätter, bei der die Umstellprobe erklärt und angewendet wird, verbessern zusätzlich das Sprachgefühl der Schüler. Sie finden selbstständig heraus, wie sie Sätze sinnvoll umstellen und dabei die Satzglieder erkennen. Auf diese Weise wird der Aufbau eines Satzes und seine Botschaft dahinter schlüssiger. Angaben für Ort und Zeit lassen sich auch in Zukunft ganz unkompliziert in einen Satz einbauen. Außerdem lernen die Kinder sogleich die richtige Satzstellung einer Wortgruppe. Auch die Formulierung einer Frage stellt nach Bearbeitung der Arbeitsblätter keine Schwierigkeit mehr dar. Das Sprachgefühl wird bei jeder Übung gefördert und entwickelt sich mit der sprachlichen Kreativität des Kindes weiter. Subjekt und Objekt unterscheiden Die Einführung der Satzglieder geschieht nicht auf einen Streich. Die Arbeitsblätter thematisieren zusammenhängende Wortgruppen, damit die Grundschüler ein besseres Verständnis dafür entwickeln. Zum Beispiel handeln einige Übungen ausschließlich von Subjekt und Prädikat – die Grundbausteine eines Satzes. Andere wiederum behandeln das Akkusativobjekt, Dativobjekt und Genitivobjekt  Diese kommen ebenfalls häufig in einem Satz vor. Das Materialpaket beinhaltet jedoch auch Aufgaben zur Orts- und Zeitangabe sowie allgemeine Übungen zur Bestimmung der Satzglieder.

15,99 €*
Materialpaket Wasserkreislauf
Der Wasserkreislauf der Erde: Arbeitsblätter für die Grundschule Was für viele Kinder im ersten Moment langweilig klingen mag, ist in Wahrheit ein spannendes Phänomen: der Wasserkreislauf der Erde! Wie entstehen Wolken? Warum regnet es? Und woher kommt das Wasser aus der Leitung eigentlich? Grundschüler machen sich noch nicht zu viele Gedanken um Wasser. Dass es aber lebenswichtig und gleichzeitig absolut beeindruckend ist, kannst Du ihnen mit unserem Unterrichtsmaterial ganz leicht beibringen! Das Thema Wasserkreislauf in der Grundschule lässt sich wunderbar praxisnah gestalten. Mit unserem Materialpaket "Wasserkreislauf" erhältst Du 18 Seiten zum Thema Wasserkreislauf, darin liebevoll gestaltete Arbeitsblätter und leicht verständliche Übungen für Deinen Sachkundeunterricht, mit denen du deinen Schülerinnen und Schülern unseren blauen Planeten spielerisch verständlich machen kannst.Der Wasserkreislauf auf einen Blick Lückentext zum Wasserkreislauf Wasserkreislauf Tafelmaterial mit Wortkarten Wasserkreislauf Rad zum Basteln Lernziele des Wasserkreislaufs in der Grundschule Der Wasserkreislauf der Erde ist ein physikalischer Vorgang und ein völlig natürlicher Prozess. Indem Du dieses Thema mit Deinen Grundschülern behandelst, führst Du sie langsam, aber sicher in die Welt der Naturwissenschaften ein. Doch die kleinen Entdecker sollen nicht nur lernen, warum Wasser für jedes Lebewesen eine lebenswichtige Rolle spielt. Sie sollen sich im besten Fall auch einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur aneignen. Du schulst ihr Umweltbewusstsein und lehrst sie, den menschlichen Eingriff in die Umwelt kritisch zu hinterfragen. Zum Beispiel, warum wir Flüsse, Seen und Meere sauber halten sollten oder wie wir im Haushalt Wasser sparen können. Das große Materialpaket "Wasserkreislauf" Unser großes Bundle an Arbeitsblättern bietet Dir alles, was Du für das Thema Wasserkreislauf in der Grundschule benötigst! Die Figuren Finn und Luna begleiten Deine Schülerinnen und Schüler während sie den gesamten Wasserkreislauf kennenlernen. Dazu findest Du im Materialpaket beispielsweise Karten, die die Kinder wieder in die richtige Reihenfolge bringen müssen  Außerdem können sie zum Üben Lückentexte ausfüllen und für Dich als Lehrkraft haben wir hilfreiches Tafelmaterial beigefügt. Der Wasserkreislauf für Kinder erklärt – Arbeitsblätter zum Basteln Suchst Du nach einer kindgerechten Wasserkreislauf-Erklärung? Dann ist unser Wasserkreislauf Rad ideal für Deinen Grundschulunterricht! Jedes Kind kann für sich selbst den Wasserkreislauf visualisieren und so besser verinnerlichen. Dazu schneidet einfach die einzelnen Bestandteile auf dem Wasserkreislauf Arbeitsblatt aus und ordnet es auf dem Rad richtig an. Das bringt nicht nur Bastelspaß, sondern ist so auch jeder Schritt im Wasserkreislauf für Deine Schülerinnen sehr gut nachvollziehbar! Wasserkreislauf mit Kindern: Noch mehr Ideen für Deinen Unterricht Wer sagt denn, dass Du Deinen Schülerinnen und Schülern das Thema Wasserkreislauf nur anhand von Arbeitsblättern beibringen kannst? Baue ein paar praktische Übungen und Experimente in Deinen Unterricht ein und der neue Stoff lernt sich fast wie von selbst! So könnt ihr beispielsweise: Den Wasserkreislauf mit praktischen Versuchen selbst nachbauen Die Aggregatzustände des Wassers untersuchen Den Wasserkreislauf mit praktischen Versuchen selbst nachbauen Die Verdunstung von Wasser mit Gläsern mit und ohne Deckel beobachten Das Thema Wasserverbrauch erkunden und euch gegenseitig Tipps zum Wassersparen geben Stationen mit mehreren Spielen & Übungen aufbauen, z.B. Wasskreislauf Memory und Domino

10,99 €*